• Gehirn und Wahrnehmung

Gehirn & Wahrnehmung

In dieser Rubrik stelle ich nach und nach (nicht nur für Websitebetreiber) interessante Erkenntnisse aus der Hirnforschung und Webpsychologie vor. Unser Gehirn ist unglaublich komplex. Und dennoch arbeitet es immer noch in archaischen Mustern und Strukturen. Den rein rational entscheidenden Menschen, den in der Betriebswirtschaft so hochgehaltenen Homo oeconomicus, gibt es nicht. Er ist ein Trugbild. Pure Illusion.

Die Hirnforschung untersucht und entdeckt unglaublich spannende Zusammenhänge. So hat beispielsweise die Entdeckung der Spiegelneurone eine großes Forschungsfeld und das Tor zu einer ganz neuen Erkenntniswelt geöffnet: Wenn unser Gehirn Gefühlsregungen oder Handlungen bei anderen beobachtet, spiegelt unser Gehirn diese Reize. Es tut einfach so als würden wir selbst diese Handlung ausführen bzw. so fühlen wie der andere. Nach außen ist uns dieser Prozess meistens nicht anzusehen. Aber dank bildgebender Verfahren (fMRT*) sind entsprechende Hirnaktivitäten nachweisbar. Die Neurone, die die Reize simulieren, heißen Spiegelneurone.

Doch auch die moderne Hirnforschung stößt auch an deutliche Grenzen. Zwar können wir lernen, das Gehirn zu verstehen und zu manipulieren. Aber die große Frage, woher unser Bewusstsein kommt, ist noch völlig unbeantwortet und bleibt wohl auch noch lange eines der größten Rätsel der Menschheit. Und das ist auch ganz gut so...

Hier werden Dinge vorgestellt, die erforscht wurden und die für das Verstehen von Menschen, für die Markenführung und die lenkende Kommunikation in der digitalen Welt relevant sind.

*Anmerkung:
fMRT steht für funktionelle MagnetResonanzTomographie. Ebenfalls gebräuchlich ist die englische Abkürzung fMRI für functional magnetic resonance imaging.