AdWords Optimierung

Hirnfreundliche AdWords Merkregel: Bau Brücken. Ohne Lücken.

Wer als Nicht-AdWords-Profi bisher selbst versucht hat, seine AdWords-Kampagnen zu optimieren, weiß, wie zeitaufwändig, komplex und detailverliebt die AdWords-Optimierung sein kann. Es ist gar nicht so leicht, hirnfreundliche AdWords-Strukturen zu erstellen und zu pflegen.

Mein wichtigster Leitsatz für hirnfreundliche AdWords-Optimierung lautet:
Bau Brücken. Ohne Lücken.

Konkret bedeutet das: Anzeigen­gruppen kleinzellig clustern. Möglichst versuchen, die Kern-­Suchbegriffe im Anzeigen­text aufzugreifen und auch auf der Landing­page wiederholen. So, dass dem Google-Nutzer eine durch­gängige Brücke auf Basis seines eingegebenen Suchbegriffs gebaut wird.

Das AdWords-Programm ist unglaublich leistungsstark und vielschichtig. Die vielen möglichen Stellschrauben, Funktionen, Anzeigenerweiterungen etc. im Blick zu behalten und zu verstehen, wie sie sich untereinander und den Kampagnenerfolg beeinflussen, ist sehr komplex. Kontinuierlich arbeitet Google zudem an neuen Funktionen, Optionen und sonstigen Verbesserungen. Dadurch verändert sich auch die Benutzeroberfläche (das sog. User-Interface) immer wieder mal. Google AdWords ist ein sehr dynamisches, sich ständig veränderndes System. Da den Überblick zu behalten, ist ein Vollzeit-Job. Für einen Unternehmer oder Marketingverantwortlichen ist es viel zu zeitaufwändig, all die Neuerungen und Entwicklungen zu verfolgen.

Effizient ist, einen AdWords-Profi mit der AdWords-Optimierung zu beauftragen

Einen AdWords-Profi erkennen Sie z.B. an einer AdWords Zertifizierung. Ich bin Google Partner und Google AdWords zertifiziert. Das bedeutet, dass ich in regelmäßigen Abständen (jährlich) mein fachliches Know-how von Google überprüfen und bestätigen lasse. Gerne analysiere ich Ihre bestehende AdWords-Kontostruktur und optimiere Ihre AdWords-Kampagnen systematisch.

Wenn Sie noch kein AdWords-Konto haben, richte ich Ihnen gerne ein neues AdWord-Konto ein und betreue es für Sie. Fragen Sie mich in dem Fall auch nach AdWords-Gutscheinen. Gerne helfe ich Ihnen bei Ihren ersten Schritten in die Suchmaschinenwerbung.

Bei Minischaltbudgets sind die Optimierungsmöglichkeiten sehr eingeschränkt

Für eine systematische AdWords-Optimierung ist nennenswerter Traffic eine wichtige Vorraussetzung. Bei kleinen AdWords-Schaltbudgets (bis 1000 Euro monatlich) dauert es relativ lange, bis Sie zu statistisch validen Fallzahlen kommen. Auch bestimmte Optimierungshebel (Anzeigenerweiterungen, Gebotsoptionen, Split-Tests etc.) erfordern regen Traffic.

Optimieren macht dann richtig Freude, wenn nennenswerter Traffic vorhanden ist, der reges Testen ermöglicht und zu schnellen Erkenntnissen führt. Falls Ihre Schaltbudget-Planung monatlich weniger als 1000 Euro vorsieht, bitte ich Sie, von Anfragen abzusehen.

Achten Sie bei der Dienstleister-Auswahl auf dieses Güte-Siegel. Das Google Partner Siegel steht für geprüfte Qualität. 

Eine Auflistung meiner aktuell gültigen Google Zertifizierungen finden Sie auf meinem Google Partner Profil. Zuletzt habe ich im November 2016 alle AdWords-Prüfungen und die Analytics prüfung abelegt. (Zur Qualitätssicherung sind alle Google Zertifizierungen nur zeitlich begrenzt gültig. Die Zertifizierungen und das Know-how in den einzelnen Disziplinen müssen regelmäßig durch Prüfungen aufgefrischt werden. Bei Google Partnern haben Sie die Sicherheit, dass die AdWords- bzw. Analytics-Kenntnisse auf dem neuesten Stand sind.)